Welchen Einfluß hat die Temperatur auf Knicklichter?

Die chemische Reaktion in Knicklichtern läuft je nach Umgebungstemperatur schneller oder langsamer ab!

KÄLTE - Knicklichter im Eisfach

Wenn man Knicklichter abkühlt wird die Reaktion stark verlangsamt - die Leuchtkraft wird schwächer! Die Leuchtdauer verlängert sich aber - besonders wenn man Knicklichter ins Eisfach gibt und somit einfriert. 

WÄRME - Knicklichter im heißen Wasser

In einer warmen Umgebung, deutlich über Zimmertemperatur, läuft die chemische Reaktion SCHNELLER ab - Knicklichter leuchten dann deutlich HELLER! Die Leuchtdauer verkürzt sich dabei stark - in weniger als einer Stunde wird das Knicklicht verbraucht sein.

ACHTUNG: Knicklichter auf keinen Fall zu stark erhitzen und nicht mit Feuer in Kontakt bringen! Die Kunststoffhülle darf nicht beschädigt werden/schmelzen.


 

Lagerung:

Knicklichter sind in einer kühlen und dunklen Umgebung (unter Zimmertemperatur) am längsten lagerfähig (1-2 Jahre). Vor Gebrauch sollten sie auf Zimmertemperatur gebracht werden, damit sich die normale Leuchtkraft entfalten kann.

In einer heißen Umgebung verkürzt sich die Haltbarkeit stark - wenige Tage im heißen Auto im Sommer können Knicklichter unbrauchbar machen!